Meine Meinung zur E3 2018

E3 2018Ich werde hier auf die einzelnen Pressekonferenzen geordnet nach dem Datum eingehen. Deswegen starte ich zuerst mit EA: Nach dem schon der Reveal Stream von Battlefield V für mich ziemlich Langweilig war, war auch diese Pressekonferenz nicht gerade das Gelbe vom Ei. Gameplay zu Battlefield wurde nur sehr gering gezeigt und erst danach auf YouTube nachgereicht. Zehn Minuten wurden für ein Handy Spiel vergeudet und 20 Minuten wurden nur Indies vorgestellt. Einziger Hoffnungsschimmer war Anthem, bei welchem wenigstens viel Gameplay gezeigt wurde und neue Dinge sowie ein Erscheinungsdatum enthüllt wurden. Ansonsten gab es keine Überraschungen, keine Ankündigungen, nichts (mal abgesehen von dem Star Wars Spiel was nur genannt wurde).
Microsoft: Vor allem Third-Party Spiele konnte Microsoft zeigen. Vereinzelt waren auch ein paar First-Party Hits wie Halo und Gears of War dabei, aber die vielen kleinen, kurzen Trailer die gezeigt wurden haben nichts weiter gezeigt, als das irgendwann irgendein weiteres Spiel einer schon bestehenden Marke erscheinen wird. Leider kein Gameplay bzw. ein Erscheinungsdatum. Trotzdem eine solide Pressekonferenz
Bethesda: Bethesda hat, muss ich gestehen, viele tolle Ankündigungen gemacht. Sie kündigten ein neues Doom, ein Wolfenstein mit Coop, ein Fallout mit Online Multiplayer und The Elder Scrolls 6 (wird zwar erst mit der Next Gen kommen, aber trotzdem nett) an. Damit war diese Pressekonferenz mein Highlight (zu meiner Überraschung)
Square Enix: Tja keine großen Ankündigungen, nichts wirklich interessantes und kein Final Fantasy VII. Warum es diese Pressekonferenz gab, weiß ich leider auch nicht.
Ubisoft: Zwar keine Überraschungen, allerdings schön viel Gameplay und neue Details zu den Spielen. Auch hier eine solide Leistung.
Sony: Auch hier gab es leider keine großen Ankündigungen, dafür wurde viel Gameplay zu echten Spiele Highlights für mich gezeigt, wie z.B. Ghosts of Tsushima und Cyberpunk. Auch gab es erneut einen verwirrenden Trailer zu Death Stranding.
Nintendo: Puh.. Bei Bethesda sagte ich ja bereits, dass es überraschend für mich war, dass diese Pressekonferenz mein Highlight war. Das ist so, weil ich meine großen Hoffnungen die ganze Zeit auf Nintendo legte. Nach der großartigen Direkt bei der letzten E3 und der Direkt Mini, hatte ich ziemlich große Erwartungen. Wann würde Yoshi für die Switch erscheinen? Wird es ein neues Mario Jump and Run geben? Wie würden sie mich sonst noch überraschen? Leider wurde ich sehr enttäuscht. Der Großteil der Pressekonferenz wurde nur über Smash Bros. geredet (nicht falsch verstehen, ich mag Smash, allerdings hätte man das genauso gut im Treehouse oder in einer eigenen Direkt erklären können, was die alles erzählt haben) und Yoshi wurde auf 2019 verschoben. Spiele die schon vorher angekündigt wurden, wurden erneut gezeigt, ohne irgendwelche Neuankündigungen und das einzige Spiel was noch wirklich angekündigt wurde (außer Smash) war Mario Party. Deswegen war diese Pressekonferenz für mich die größte Enttäuschung der E3 (aber an sich nicht die schlechteste Pressekonferenz)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s